Stelle Klimaschutzmanagement

Zu Beginn des Jahres 2015 hat der Landkreis Osterholz in Zusammenarbeit mit der Stadt Osterholz-Scharmbeck, der Samtgemeinde Hambergen sowie den Gemeinden Lilienthal und Worpswede ein Klimaschutzteilkonzept erstellt. In diesem wurden insgesamt 29 kommunale Gebäude erfasst und bezüglich ihrer Energieverbräuche analysiert. Auf Grundlage der hieraus erzielten Ergebnisse wurden verschiedene kurzfristige und langfristige Maßnahmen entwickelt.
Nun haben die Projektteilnehmer eine Stelle für das Klimaschutzmanagement geschaffen, um die im Klimaschutzteilkonzept benannten Maßnahmen umzusetzen. Hierzu gehört beispielsweise die Erarbeitung eines Controllingkonzeptes.
Die Implementierung des Themas Klimaschutz in die Arbeitsabläufe der Kommunen und die Zusammenarbeit mit den Gebäudenutzern sollen durch den Aufbau und die Begleitung von weiteren Energiesparmodellen intensiviert werden. Aufgabe des Klimaschutzmanagements ist es zudem, den Klimaschutz durch beratende Tätigkeiten in laufende und bevorstehende Bauvorhaben der Kommunen einzubringen.
Die Stelle ist für die Zeit vom 01.03.2016 bis zum 28.02.2018 angelegt. Das Projekt wird im Rahmen der Klimaschutzinitiative gefördert, Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich.

Ansprechpartner

Frank Stelljes

Klosterstraße 16

28865 Lilienthal

Tel.: (04298) 929-280

E-Mail: frank.stelljes(at)lilienthal.de

 

Sarah Goldberg

Osterholzer Straße 23

27711 Osterholz-Scharmbeck

Tel.: (04791) 930-442

E-Mail: Sarah.Goldberg(at)Landkreis-Osterholz.de