Kindergarten "Wiesenbuttjer"
Wührden 17
28865 Lilienthal
(04298) 31424
susanne.boehncke(at)lilienthal.de
 
 

Seit 1970 besteht diese Einrichtung im Schulhaus Wührden. Wührden ist ein Außenbezirk der Gemeinde Lilienthal in St. Jürgen. Der Kindergarten ist ein freistehendes Gebäude, mit einem teilweise, großen naturbelassenem Grundstück, weit ab von der Straße zwischen den Wiesen gelegen. Der Spielplatz ist komplett neu saniert und liebevoll gestaltet. Wir betreuen max. 10 Kinder in einer Krippengruppe von 1-3 Jahren. Im Kindergarten betreuen wir max. 25 Kinder im Alter von 3-6 Jahren.

 

Pädagogische Arbeit
Besonders wichtig ist uns, dass Kinder eine positive Lebenseinstellung bekommen und durch ihr tägliches Verhalten und Handeln gestärkt werden.
In strukturierten Alltagssituationen lernen Kinder, sich selbstständig zu organisieren und bekommen Sicherheit. Diese Sicherheit sollen sie nutzen, um sich auf neue Dinge einlassen zu können.
In Kleingruppen werden die Kinder gezielt gefördert, intensiv beobachtet und individuell angesprochen. Wir arbeiten partizipativ und können die Kinder über ihre Interessen fördern und ihre Neugierde wecken.
In den Kleingruppen haben Kinder vielfältige Möglichkeiten, wie z. B.
• Kontakt zu anderen Kindern aufbauen
• Ruhe und Entspannung erleben
• Spaß am Lernen entwickeln
• Experimentieren und neue Erfahrungen sammeln
• Selbstvertrauen aufbauen
• Selbstständiges Handeln
• Wissensvermittlung über Projekte

Die eigentliche Erfahrung am eigenen Spiel ist sehr wichtig, für jede Entwicklung.
Auf spielerische Weise lernen die Kinder sich mit Freunden zu verständigen, Konflikte auszutragen, sich auszuprobieren und vieles mehr.
Unsere Gruppenräume sind so gestaltet, dass alle Kinder das vielfältige Angebot in den verschiedenen Bereichen, wie Kreativität, Bewegung, Konstruktion, Brettspiele, Frühstücksraum, Rückzug etc.  selbstständig erreichen und ausprobieren können. Die pädagogischen Fachkräfte (Erzieherinnen) stehen den Kindern zu jedem Zeitpunkt unterstützend zur Seite.
Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es allein tun. Hab Geduld meine Wege zu begreifen. Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will. Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen.    Maria Motessori
In Kooperation mit der Grundschule erleichtert eine Lehrerin der Grundschule den Übergang zur Schule für die kommenden Schulkinder. Beste Voraussetzungen werden somit den Kindern durch wöchentliche Angebote in Kleingruppen ermöglicht.
Bei Interesse und offenen Fragen, stehen wir Ihnen gerne, während unserer Öffnungszeiten zur Verfügung.

Unsere Öffnungszeiten:

Von Montag bis Freitag ist unser Kindergarten wie folgt geöffnet:


Kindergarten:


Regelöffnungszeit:   8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Frühdienst:             7:30 Uhr bis 08:00 Uhr
Spätdienst:           12:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Krippe:


Regelöffnungszeit:   8:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Spätdienst:           13:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Frühdienst:             7:30 Uhr bis   8:00 Uhr

 

Feriendienst nach Absprache möglich


(Die Sonderöffnungszeiten können halbstündlich gebucht werden. Sie sind zusätzlich kostenpflichtig.)

Kindergartengruppe (3-6 Jahre)

Die Kinder haben die Möglichkeit, verschiedene Funktionsräume im Alltag zu nutzen. Dazu gehören der Bewegungsraum, die Küche und der Bauraum. Der Gruppenraum im Kindergarten bietet eine kleine Bücherei, einen Kreativbereich, eine Sandkiste und eine Puppenwohnung. Viel Platz bietet ein großer Teppich zum spielen. In Kleingruppenarbeit werden diese Räume teilweise multifunktionell genutzt.

Krippengruppe (1-3 Jahre)

Die Krippengruppe hat drei Räume für die alltäglichen Tagesgestaltung zur Verfügung. Der Schlafraum ist getrennt von den zwei Gruppenräumen. In den Gruppenräumen haben die Kinder die Möglichkeit zum kuscheln, Bücher anschauen, zur Bewegung, zum Spielen und zum Essen. Die Räumlichkeiten bieten diverse Spielmaterialien und werden nach Bedarf ausgetauscht.

Nutzgarten

In unserem Nutzgarten und Gemüsegarten gibt es vier Hochbeete auf Kinderhöhe, verschiedene Obstbäume und Obststräucher. Die verschiedenen Kräuter und Gemüsesorten werden mit Kindern angesät und angepflanzt. Im Alltag nutzen wir die Kräuter und verschiedenen Erträge aus unserem Garten, zum Beispiel für das wöchentliche gemeinsame Frühstück. Wir kochen mit Kindern Marmeladen, Säfte etc. ein und nutzen selbst im Winter noch unsere Erträge.

 

 

Außengelände

Die Kinder haben auf dem neu sanierten und sehr liebevoll gestaltetem Außengelände, die Möglichkeit sich frei zu entfalten. Sie haben verschiedene Spielgeräte zum Klettern, eine Wassermatschanlage und einen kleines Wäldchen, das die Gelegenheit zum Rückzug bietet. Eine große Sandkiste bietet die Möglichkeit zum buddeln und bauen.

Der Krippenbereich ist optisch durch eine Buchenhecke getrennt. Die Krippenkinder haben eine große Sandkiste, eine "Bobbycar-Rennstrecke", ein Multifunktionsgerät zum Rutschen und Klettern. In einer kleinen Hütte gibt es auch hier, für die Kleinen, eine Rückzugsmöglichkeit.